Zentrum vs. Süden – Deine Sprachreise in Bournemouth oder Cambridge?

0
201
Sprachschule in England

Um die englische Sprache besser kennen und sprechen zu lernen, ist eine Sprachreise eine tolle Möglichkeit. Gleichzeitig tauchst du bei deinem Aufenthalt in die Welt der Briten ein und es wird dir so viel leichter fallen, neue Vokabeln, Grammatik & Co zu behalten und anzuwenden. England als Reiseziel steht fest: aber wohin?

Bournemouth und Cambridge sind zwei wunderschöne Städte Englands.

Vor allem bei Studenten sind die Städte sehr beliebt. Wir haben Klima & Lage sowie Freizeitangebot der beiden Städte gegenübergestellt, damit du dich für deine bevorstehende Reise besser entscheiden kannst.

Klima & Lage

Cambridge

Cambridge liegt zentral auf der britischen Insel und ist nördlich von London gelegen. Durch die Lage im Zentrum des Landes kann man auch leicht Tagesausflüge in die außerhalbliegenden Städte unternehmen und beispielsweise mit dem Zug einen Ausflug nach London machen (ca. 1 Stunde entfernt).
Der wärmste Monat im Jahr ist in Cambridge der Juni mit einer Durchschnittstemperatur von 17 Grad Celsius, der kälteste Monat im Jahr ist der Januar. Regentechnisch erfüllt die historische Stadt die englischen Wetterklischees, egal ob Sommer oder Winter, im ganzen Jahr kommt es zu Niederschlägen.

Bournemouth

Die kleine Stadt Bournemouth zählt rund 180.000 Einwohner und befindet sich an der Südküste der Insel. Durch die direkte Lage am Atlantik ist das Klima in dieser Region etwas milder und gehört zu den trockensten und wärmsten Gebieten ganz Englands. Auch hier beträgt die höchste Durchschnittstemperatur im Sommer rund 17 Grad Celsius, allerdings wird es in den Wintermonaten nicht ganz so kalt wie in anderen Teilen von England.

Freizeitangebot

Cambridge

Cambridge ist wegen seiner historischen Universität vielen Personen ein Begriff. Die University of Cambridge gehört seit Jahrhunderten zu den Eliteunis, genießt einen hervorragenden Ruf und zieht Studenten aus der ganzen Welt an. Kein Wunder, dass von den 120.000 Einwohnern, rund 20.000 studieren. Noch heute ist die Stadt ein beliebtes Ziel für ein Austauschjahr oder ein Auslandsemester. Neben der historischen Universität gibt es auch andere gotische Bauten, die du in Cambridge bestaunen kannst. Außerdem kannst du dir sicher sein, dass dich dort viele Partys erwarten werden. Studenten, das ist allgemein bekannt, können gut feiern, egal in welchem Land. Und in einer Stadt, in der jeder sechste Einwohner ein Student ist, sind wilde Partynächte garantiert.

Bournemouth

Die Stadt im Süden Englands lockt vor allem viele Studierende an, die das Meer und das Leben an der Küste lieben. Mit dem langen sauberen Strand vor der Haustür kannst du jeden Morgen aufwachen und dich mit deinem Surfbrett in die Wellen wagen. Auch wenn du bis jetzt noch keine Erfahrungen auf einem Surfbrett gesammelt hast, kannst du hier die Möglichkeit nutzen und einen Kurs belegen. In Bournemouth erwartet dich keine endlos lange Shoppingmeile oder verrückte Nachtklubs, aber Menschen, die das Leben dort und die Natur genießen. Gerade wenn du gerne in gemütlicher Runde am Lagerfeuer sitzt, passt Bournemouth perfekt zu dir.

Finanziell gesehen gibt es bei den beiden Städten keine großen Unterschiede. Die Kosten für deine Sprachreise und die Unterbringung in eine Gastfamilie liegen auf einem ähnlichen Niveau.

Studentenstadt mit historischem Flair oder Surferparadies an der Atlantikküste? In jedem Fall wirst du in beiden Städten auf offene junge Leute treffen und eine tolle Zeit in England verbringen.