Sprachreisen Englisch – Einleitung

Ein Sprachkurs ist eine der besten Möglichkeiten, um andere Länder und Kulturen kennenzulernen. Du trainierst nicht nur während der Kursstunden ganz gezielt deine Sprachkenntnisse – auch im Alltag hast du die ganze Zeit mit der fremden Sprache zu tun und kannst dein Wissen gleich praktisch anwenden. Wir stellen dir einige Sprachreisen Englisch Abenteuer vor.

Englisch ist die Weltsprache und trotzdem reicht das reine Schulenglisch oft nicht aus, um sich ohne große Anstrengungen auch in englischsprachigen Ländern zu verständigen. Egal ob für den späteren Beruf oder zukünftige Reisepläne – gutes Englisch ist extrem wichtig. Und wo könnte man das besser lernen, als in englischsprachigen Ländern?

Bevor du dich für ein Sprachreisen Englisch Abenteuer entscheidest, informiere dich genau über die Bedingungen und Optionen verschiedener Organisationen. Bei den meisten kann man kostenlos Prospekte anfordern, in denen die verschiedenen Angebote übersichtlich dargestellt sind. Oft werden Komplettpakete angeboten, in denen neben dem Sprachkurs auch Unterkunft, Verpflegung und Freizeitaktivitäten inbegriffen sind. So ein Paket bietet sich an, weil du dir viel Organisationsaufwand sparst. Außerdem hast du trotzdem noch viele Wahlmöglichkeiten: Willst du Halbpension, Vollpension oder dich selbst verpflegen? Lieber in einer Gastfamilie, einer Jugendherberge oder einem Apartment mit anderen leben? Du kannst dir dein Angebot selbst zusammenstellen.

Achte auch darauf, wie viele Wochenstunden Sprachkurs vorgesehen sind und wie viele Teilnehmer in einem Kurs sind – mit zu vielen Leuten in der Gruppe lernt es sich nicht so gut.

Jetzt gibt es natürlich viele verschiedene englischsprachige Länder, in denen du eine Sprachreise machen kannst. Damit dir die Entscheidung etwas leichter fällt, haben wir die wichtigsten aufgelistet. Die Angaben zu den Preisen sind nur als Richtwert gedacht und unterscheiden sich natürlich von Organisation zu Organisation. Je mehr Wochen du buchst, desto günstiger wird es außerdem.

Malta

Sprachreise Malta

Steinzeitliche Tempelanlagen, türkisblaues Wasser und ein perfektes Klima. Mit seinen milden Wintern und nicht zu heißen Sommern ist die Insel im Mittelmeer das ganze Jahr über ein reizvolles Ziel. Abgesehen von Kultur und Entspannung gibt aus auch Action: Wanderwege, Wasserskifahren oder Tauchen. Kannst du dir einen besseren Ort vorstellen, um einen Sprachkurs zu machen?

Die Lebenshaltungskosten auf Malta sind vergleichbar mit denen in Deutschland und auch die Sprachreisekosten sind fair: 500€ brauchst du pro Woche, wenn du eine Sprachkurs und die Unterbringung in einer Gastfamilie mit Vollpension buchst. Natürlich ist es gegen einen kleinen Aufpreis auch möglich, in einem Hostel zu schlafen. Die schönen Häuser auf Malta und die herzliche Art der Einwohner sind aber auf jeden Fall unschlagbar! Weil Malta eben so schön ist, lohnt sich dort auf jeden Fall ein längerer Aufenthalt – damit wird dann natürlich auch der Wochenpreis günstiger. 😉

 Sprachreisen England

England ist natürlich DAS Land für Sprachreisen. Der schicke britische Akzent und die kulturelle Vielfalt des Landes sind nur zwei von vielen Gründen, nach Großbritannien zu gehen. Es gibt gute britische Musiker, Fußball, Kunst, außerdem typische Sportarten wie Rugby und Cricket – England ist vielseitig und aufregend. Und wer nicht so viel Trubel will, zieht sich einfach in die ländlicheren Gegenden zurück und genießt die Wiesen, Schlossparks und Farmen.
Für einen Sprachreisen England Aufentahlt wollen viele gerne nach London. Kein Wunder, immerhin hat die Stadt einiges zu bieten. Allerdings sind die Lebenshaltungskosten und Kurspreise hier teurer als in Deutschland, aber auch teurer als in kleineren Orten wie Bournemouth oder Portsmouth. Grundsätzlich muss man für die Kursgebühr in England (20 Unterrichtseinheiten) auf jeden Fall 250€ pro Woche einplanen. Die Unterkunft in einer Gastfamilie mit Verpflegung kostet zusätzlich mindestens 350€. Da der Kenntnisstand sehr unterschiedlich sein kann, werden natürlich alle Sprachlevels abgedeckt – von Anfängern bis Fortgeschrittenen.

Irland – Sprachreisen Englisch

Du liebst die ausgelassene Stimmung in Irish Pubs, Livemusik und verrückte Bräuche? Gleichzeitig bist du aber auch Fan von Steilküsten, grünen Hügeln und wunderschönen Landschaften? Dann ist Irland auf jeden Fall die richtige Wahl für dich. Trotz häufigem Regen sind die Iren fröhlich und offen. Das Land bietet außerdem eine perfekte Kombi von traditioneller Atmosphäre und moderner Bevölkerung: In Dublin ist z.B. ein Viertel der Bevölkerung unter 25 Jahre alt!

Neben Dublin eignet sich beispielsweise auch Galway als Sprachreiseziel. Für den Kurs fallen ca. 220€ pro Woche an. Da die Lebenshaltungskosten in Irland etwas teuerer sind als in Deutschland, bietet sich eine Unterkunft mit Verpflegung an – dafür musst du ungefähr 200€ einplanen.

 

Australien

Unendliche Weiten, Regenwald und Meer, Wüste und Berge. Australien ist nicht umsonst so beliebt bei Reisenden auf der ganzen Welt. Viele planen nach dem Abitur einen Backpackertrip. Das Land auf der anderen Seite der Welt ist aber nicht nur für Work&Travel super geeignet, sondern auch für einen Sprachkurs perfekt. Man hat sich schnell an den australischen Dialekt gewöhnt und dann ist es wirklich kein Problem mehr, mit Leuten in Kontakt zu kommen und seine Englischkenntnisse ganz einfach im täglichen Leben zu verbessern. Australier sind aufgeschlossen und sind durch viele Touristen auch gewohnt, dass nicht jeder perfekt Englisch spricht. Du brauchst dir hier also gar keine Sorgen zu machen, einfach drauflos zu reden – niemand macht sich über Fehler lustig.
Da die meisten Sprachkurse nur unter der Woche stattfinden, hast du am Wochenende Zeit, das Land zu erkunden. Dein Sprachkurs ist in Sidney? Dann besuche in der freien Zeit auf jeden Fall den Blue Mountain Nationalpark. Du bist in Cairns? Dann steht ein Ausflug zum Great Barrier Reef auf der To-Do-Liste. Auch Melbourne oder Brisbane sind spannende Orte, um einen Sprachkurs zu machen.

Nach Australien fliegt man natürlich nicht mal schnell zwischendurch. Sprachreisen für eine Woche werden also gar nicht angeboten. Zwei Wochen sind das Minimum, allerdings auch schon sehr kurz. Optimalerweise nimmst du dir für den Sprachkurs vier Wochen Zeit. Für zwei Wochen zahlt man 500€ für Unterkunft und Verpflegung und 500€ für die Kursstunden. Das klingt erstmal nach viel Geld, aber da in Australien vor allem Lebensmittel teurer sind als in Deutschland, rentiert es sich finanziell, Verpflegung mitzubuchen.

 

Neuseeland – Sprachreisen Englisch

Neuseeland ist bekannt als das Land der Hobbits und Elben. Hier gibt es ein unglaubliches Panorama, das so beeindruckend ist wie kaum ein anderer Ort. Aufgeschlossene Einwohner und Englisch als Landessprache tragen zusätzlich dazu bei, dass sich das Land gut für eine Sprachreise eignet. Du wirst dich in Neuseeland schnell einleben – obwohl es so weit entfernt ist, sind die kulturellen Unterschiede gering. Neuseeländer sind es außerdem gewohnt, viele Besucher zu haben und deswegen sehr offen gegenüber Neuen. Wenn du dich dafür entscheidest, in einer Gastfamilie zu wohnen, hast du den Vorteil, dass du sicher in deiner Freizeit einige schöne Spots gezeigt bekommst. Es ist aber auch reizvoll, während dem Sprachaufenthalt in einer WG zu wohnen. Neuseeland bietet sich dafür an, weil die kulturelle Vielfalt und der Austausch zwischen jungen Touristen enorm ist. Du willst auch mal alleine sein? Verständlich, immerhin lädt die Landschaft auch dazu ein, sich zum Vokabellernen auf einen einsamen Felsen zu setzen und einfach die Ruhe zu genießen.

Die Lebenshaltungskosten in Neuseeland sind höher als die in Deutschland, man kann hohe Ausgaben aber auch gut vermeiden, indem man beispielsweise Kleidung in Secondhandshops kauft.

Ein Sprachkurs in Neuseeland kostet ca. 200€, dazu kommen 350€ für Unterkunft und Verpflegung.

USA

Die USA sind ein XXL-Staat, in vielerlei Hinsicht. Extra viel Essen, extra große Shoppingcenter, extra große Autos. Ein Großteil der „Stars“ lebt dort und viele unserer Lieblingsfilme wurden dort produziert. Aber die USA sind nicht in erster Linie vom Luxus geprägt – das große Land hat kulturell und landschaftlich einiges zu bieten. In den Städten ist Platz für viele aufstrebende Künstler und wer genug von dem Trubel hat, geht in einen der viele Nationalparks zum wandern. Im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“ findet jeder etwas nach seinem Geschmack. Eine Sprachreise in die USA bietet dir die Möglichkeit, diese Welt, die wir aus Film und Fernsehen kennen, real zu erleben und Teil davon zu werden. Und bestenfalls kommst du mit einem lässigen amerikanischen Slang zurück nach Deutschland.

Sprachreise USA

Leider sind die USA nicht gerade günstig. Vieles ist teurer als in Deutschland, dafür gibt es einige Markenprodukte günstiger. In New York zahlst du schon mal 350-400€ für einen Sprachkurs und 350€ für die Unterbringung in einer Gastfamilie. Wer günstiger den american Lifestyle kennenlernen will, kann auch nach Boston oder in andere kleinere Städte gehen.

Kanada – Sprachreisen Englisch

Wer sich für eine Sprachreise nach Kanada entscheidet, darf sich auf wunderschöne, unberührte Landschaften freuen. Hier kann man die Natur wirklich in vollen Zügen genießen – entweder entspannt am See oder mit viel Action beim Skifahren oder Mountainbiken. Und Kanada bietet noch einen Vorteil: Dinge wie Essen und Kleidung kosten weniger als in Deutschland. Nur für Schokoladenliebhaber und Bierfans gibt es schlechte Neuigkeiten: Solche Markenartikel sind richtig teuer.

Vancouver und Toronto sind die üblichen Destinationen – viele Organisationen bieten dort Sprachkurse an. 350€ kostet ein einwöchiger Sprachkurs ungefähr, 300€ die Unterkunft mit Verpflegung in einer Gastfamilie.