Willkommen bei einer Sprachreise Cambridge, wo Tradition auf Moderne triff. Denn: Zum einen fühlt man sich hier zwischen den historischen Häusern und Pubs zurückversetzt in ein England von vor 200 Jahren. Und auf der anderen Seite ist Cambridge eine echte, moderne Kulturmetropole, die vor Energie nur so strotzt. Bekannt ist Cambridge, das rund 80 Kilometer nordöstlich von London liegt, aber vor allem als eine der ehrwürdigsten Universitätsstädte Englands. So studieren an der dortigen Elite Universität mit ihren 31 Colleges rund etwa 20.000 Studenten. Klingt nach einem echten „Place to be“ – ist es auch!

 

Sehenswürdigkeiten: Sprachreise Cambridge

Die University of Cambridge

Zu den Sehenswürdigkeiten Cambridges gehören definitiv verschiedene Gebäude der University of Cambridge. Berühmt ist vor allem das gotische King’s College mit der King’s College Chapel. Zudem sind alle 31 Colleges in altehrwürdigen Bauwerken überall in der Altstadt verteilt untergebracht. Absolut sehenswert sind zudem der botanische Garten sowie das Theater der Universität. Ein architektonisches Highlight ist zudem die überdachte Seufzerbrücke (Bridge of Sighs).

 

Die viefältigen Museen

Ein Muss bei einer Sprachreise nach Cambridge ist der Besuch des Fitzwilliam-Museums. Dieses lässt Künstler-Herzen höher schlagen – von Antiquitäten über angewandte Kunst, bis hin zu Gemälden und Drucken lässt sich hier Vieles entdecken;. Unter anderem auch Werke von Michelangelo und Tizian. Ein weiteres Highlight in der Cambridger Museumslandschaft ist zudem das Museum of Archaeology and Anthropology, kurz MAA. Dort gibt es spannende Ausstellungsstücke aus den Bereichen Archäologie wie Anthropologie sowie wechselnde Ausstellungen. Der Eintritt in beide Museen ist übrigens frei.

 

Nicht missen bei einem Sprachaufenthalt in Cambridge solltest eine „Punting“-Fahrt auf der „Cam“ – dem Flüsschen, das wird Cambridge fließt. Hier fährst du in einem kleinen hölzernen Boot über den Fluss, indem du dich mit einer Stange vom Boden des Flusses abstößt. Dabe ist jede Menge Spaß garantiert …

 

Unterwegs vor Ort

Da das Zentrum klein und kompakt ist, kannst du in Cambridge alles ganz einfach und schnell zu Fuß erreichen. Wer doch gern schneller unterwegs ist, nimmt sich ein Fahrrad oder eben den Bus. Letzterer fährt in der Stadt circa alle 15 Minuten. Wer gerne außerhalb Cambridges etwas unternehmen möchte, kann die Bahn „National Express“ nutzen – um beispielsweise nach London oder andere Städte in Großbritannien zu reisen.

 

Sprachschulen: Sprachreise Cambridge

Ganz klar: Cambridge gehört mit zu den beliebtesten Orten für Sprachkurse in ganz England. Kein Wunder also auch, dass dort viele Sprachschulen ihre Heimat gefunden haben. Die unterschiedlichen Sprachschulen bieten dabei Kurse aller Art und abhängig von Sprachniveau und jeweiligem Erfahrungslevel an. Du hast also die Qual der Wahl.

 

Sprachreise Cambridge Kosten

Sprachreisen nach England gehören zu den teuersten in ganz Europa. Zudem ist Cambridge eine der teuersten Städte Englands. Wer also eins und eins zusammen zählt, weiß: Cambridge ist alles andere als günstig. Und so starten die Preise für Sprachschulen bei circa 310 Euro pro Woche. Dabei sind die Kosten eines Sprachkurses davon abhängig, wie groß er Kurs ist und wie viele Stunden er beinhaltet. Das Preisspektrum ist also groß.

Zudem sind die Mieten in Cambridge die zweithöchsten in England. Durchschnittlich kostet ein Zimmer pro Woche im Schnitt 97 Euro.

http://www.tcs.cam.ac.uk/news/0034386-cambridge-ranked-amongst-the-most-expensive-cities-for-students.html

Freizeit nach der Sprachschule

Unzählige Schüler und Studenten kommen Jahr für Jahr in das schöne Cambridge. Du hast also die Chance dort viele unterschiedliche Menschen aus vielen verschiedenen Ländern kennenzulernen. In deiner Freizeit wartet Cambridge zudem mit unzähligen Beschäftigungsmöglichkeiten auf – von Kultur über Kunst bis hin zu Konzerten. Vor allem im Sommer finden in Cambridge viele Veranstaltungen statt. Wie beispielsweise die Cambridge Midsummer Fair, die im Mittelalter eine der größten Handelsmessen in Europa war und heute eine große Kirmes ist.

 

Nachtleben

Cambridge ist zwar nicht London – dennoch ist dort trotzdem etwas los. So finden in den verschiedenen Clubs regelmäßig Studentenpartys, mit günstigen Eintritten und Getränkepreisen statt. In Cambridge gibt es zudem viele kleine Pubs. Gut zu wissen: Bis auf ein paar Ausnahmen schließen alle Clubs und Pubs um 2 Uhr morgens. Zudem fahren ab 24 Uhr keine Busse mehr.

 

Fazit:

Wer einmal eine Sprachreise Cambridge absolviert, ist verliebt – garantiert! Den hier verschmilzt geschichtlicher Background mit modernem Lifestyle. Man fühlt sich einfach wohl. Allerdings kostet dieser Lebensstil auch: Nicht nur die Sprachschulen in Cambridge sind teuer, auch die Lebenshaltungskosten liegen deutlich über dem britischen Durchschnitt.