Sprachreise Bournemouth – Einleitung

Bournemouth – Die englische Studenten- und Küstenstadt schlechthin. Die Stadt kennzeichnet sich durch die höchste Anzahl an Sonnentagen im Jahr aus. Kein Wunder also, dass die Engländer hier gerne ihre Ferien verbringen.

Gleichzeitig ist Bournemouth auch der Magnet für Sprachreisen England Teilnehmer aus aller Welt. Wer die Straßen Bournemouths entlang schlendert wird überrascht von der interkulturellen Vielfalt sein. An jeder Ecke erstrecken sich imposante Sprachschulen über das gesamt Stadtbild hinaus. Ob arm oder reich, hier kommt jeder auf seine Kosten.

Sprachreise Bournemouth Kosten

Wegen der hohen Konkurrenz an Sprachschulen, zählen die Sprachkurse in Bournemouth zu den günstigsten in England. Wer sorgfältig recherchiert kann Sprachkurse für 200 Euro pro Woche finden. Zum Vergleich: Ein Sprachkurs in Cambridge kostet über 300 Euro die Woche.

Qualität der Sprachschulen Bournemouth

Teure Sprachschulen sind nicht zwangsläufig auch die besseren. Als ich eine Sprachreise in Bournemouth absolviert habe, konnte ich diese Erfahrung machen. Schließlich zählte meine Sprachschule zu den größten aber auch günstigsten in Bournemouth. Für jede Verlängerungswoche zahlte ich nur 140 Euro. Freunde von mir lernten Englisch an Sprachschulen für über 300 Euro die Woche. Und ich hatte trotzdem eine bessere Lehre.

Hauptgrund dafür ist, dass Sprachschulen mit unterschiedlichen Agenturen zusammen arbeiten. Teure Sprachschulen bekommen Ihre Sprachschüler häufig von Agenturen aus China oder Arabien. Länder also in denen eher wohlhabende Menschen ihre Kinder auf Sprachschulen schicken. Nicht etwa wie in Deutschland, wo auch Otto Normalverbraucher seine liebsten für eine Sprachreise nach England senden kann.

 

Meine Erfahrung an der günstigen Sprachschule in Bournemouth

Die Klassengröße bestand in etwa aus 12 Schülern. 2 Deutsche, 1 Brasilianerin, 1 Russe, 1 Kasache, 2 Spanier, 1 Schweizerin, 1 Italienerin, 1 Jugoslawe und 2 Kolumbianer. Eine sehr interessante Mischung also. Wir hatten eine feste Lehrerin. Hausaufgaben konnten wir auf freiwilliger Basis machen. Unsere Lehrerin war sehr freundlich und wir hatten eine tolle Atmosphäre in unserer Klasse. Häufig haben wir auch zusammen etwas unternommen. Unsere Sprachschule lag in der Innenstadt Bournemouths und so konnten wir gemeinsame Shoppingtouren durchführen.

 

Sprachreise Bournemouth – Unterkunft

Bournemouth ist fußläufig begehbar. Trotzdem würde ich ein Busticket empfehlen. Von meiner Gastfamilie bis zur Sprachschule habe ich in etwa 40 Minuten zu Fuß benötigt. Ein Monatsticket kostet in etwa 70 Euro. Es lohnt sich dieses Geld zu bezahlen. Schließlich ist man nur für eine relativ kurze Zeit in der Stadt und da bietet es sich mehr an mit den Menschen zu interagieren, anstatt alleine 2 Stunden am Tag zu Fuß zur Sprachschule zu laufen.

In meiner Gastfamilie haben auch noch 2 andere Sprachschüler gelebt. Täglich bekam ich auch 3 verschiedene Mahlzeiten. Allerdings bestand mein Frühstück aus Cornflakes ;). Es ist nicht weiter schlimm, da ich ein Mädchen bin und eher nicht etwas schwerem im Magen haben möchte. Jungs hingegen sollten sich Wurst und Brot im Supermarkt kaufen ;).

Meine Gastfamilie war sehr nett und ich habe auch sehr viel mit denen interagiert. Es ist immer von besonderem Vorteil, wenn man sich mit der Gastfamilie gut versteht. Ich wurde beispielsweise von meiner Gastfamilie zu gemeinsamen Ausflügen mitgenommen. Meine anderen Mitbewohner aber nicht. Dazu muss ich auch sagen, dass diese eher Konflikte mit meiner Gastfamilie gesucht haben und auch öfters abends angetrunken nach Hause gekommen sind. Grundsätzlich ist dies auch nicht weiter schlimm. Aber man sollte darauf achten nicht die anderen Mitbewohner bei Ankunft zuhause zu wecken ;).

 

Materialien an der Sprachschule:

Für Unterrichtsmaterialien mussten wir nichts bezahlen. Jeder von uns hat ein Unterrichtsheft bekommen. Trotzdem wurde uns empfohlen ein bestimmtes Grammatikbuch zu kaufen. Durch unsere „Studentcard“ (jeder Sprachschüler hatte diese vor Beginn bekommen) hatten wir auch noch einen Rabatt von 20 Prozent auf alle Bücher.

 

Die Stadt Bournemouth

Bournemouth hat eine wunderschöne Innenstadt und tolle Bekleidungsgeschäfte. Wer Mode mag wird Bournemouth lieben. Die Innenstadt ist in etwa 500 Meter vom Strand entfernt. Dazwischen liegt ein zum Verweilen einladender Park. Man kann dort seine Decke mitnehmen und sich sonnen oder mit Freunden plaudern. Das Trinken von Alkohol ist an öffentlichen Plätzen nicht erlaubt ;).

 

Fazit:

Ich kann Bournemouth auf alle Fälle empfehlen. Es ist die perfekte Alternative zu einer Großstadt. Viele junge Menschen, Urlaubsatmosphäre und preiswerte Sprachkurse. Für mich persönlich ist es die perfekte Kombination.