Praktikum in London

0
114

London is not England.“ Dessen sollte man sich bei der Suche nach einem Praktikum in London bewusst sein. Wer England kennenlernen möchte, sollte eher in Richtung „Middle England“, ein Ausdruck, der auch zum Klischeebild des Durchschnittsengländers geworden ist, gehen. Wer allerdings eine pulsierende Finanz- und Kulturmetropole kennenlernen möchte, ist in London genau am richtigen Platz. Vorteilhaft ist auch, dass es hier Praktika in fast jedem Bereich gibt: Technik, Architektur, BWL, Marketing, Kommunikation, Kunst, Tourismus, Soziales,… Wer da nichts findet, ist selbst schuld. Allerdings sind Praktika dort natürlich auch äußerst begehrt. Daher lohnt es sich, sich frühzeitig und engagiert um ein Praktikum dort zu bemühen.

Organisation – Praktikum London

Wer sich über eine Agentur auf die Suche begibt, muss hier mindestens 800€ für die ersten 8 Wochen investieren. Durch Unterkunft und Verpflegung, sowie das Freizeit- und Kulturprogramm vor Ort sicherlich mehr. Bevor man sich bewirbt, sollte man sich also genau durchrechnen, wie lange man sich den Aufenthalt (auch mit Stipendien und AuslandsBafög) leisten kann. Besonders da die meisten Praktika keine Unterkunft beinhalten und auch unbezahlt sind. Ausnahmen bilden hier Praktika im Bereich „Finance and Office Management“, aber ansonsten arbeitet man ca 40 Stunden /Woche „umsonst“. Sicherlich erhält man dafür wertvolle Eindrücke und kann sich sprachlich enorm verbessern, allerdings ist ein Praktikum in London insgesamt – trotz Bonus für den Lebenslauf- ein teurer Spaß.

Unbezahltes Praktikum in London: Bereiche

Personalbeschaffung

Hierfür sollte man ein recht hohes Sprachniveau im Englischen mitbringen. Außerdem ist ein Studium im Marketing-Bereich erforderlich. Des Weiteren sollte man keine Probleme mit englischen Telefonaten haben und sich auf zahlreiche Kundenkontakte, sowie Arbeit mit Datenbanken einstellen. Es gibt keine lange Bewerbungsfrist. Es werden jedoch mindestens 8 Wochen Praktikum erwartet. Eine Unterkunft muss man sich im unter Wohnungsnot leidenden London selbst suchen.

Marketing

In diesem Bereich kann man besonders mit (exotischen) Fremdsprachenkenntnissen punkten und sollte fit sein, wenn es um Social Media und ihre Wirkung geht. Sicherlich bekommt man auch hier als Praktikant nicht die verantwortungsvollsten Aufgaben, allerdings werden ein fortgeschrittenes Englisch sowie Vorerfahrungen erwartet,.

Grafik Design

Ohne ein entsprechendes Studium braucht man sich für dieses Praktikum nicht zu bewerben, denn man erstellt eigenverantwortlich Broschüren, Webseiten und Logos. Daher ist es auch von Vorteil, sein eigenes MacBook zu haben (Adobe CS4 oder CS5). Wer sich bereits mit Photoshop, Illustrator und InDesign auskennt, ist in diesem Praktikum bestens aufgehoben und kann seine sprachlichen und künstlerischen Kenntnisse und Fähigkeiten in den 6 Monaten in London noch ausbauen.

Kanzlei

Das englische Recht funktioniert völlig anders als das deutsche, was es für angehende Juristen besonders interessant macht. Insbesondere im Hinblick auf die Europäisierung und Globalisierung. Mindestens ein Besuch der Royal Courts of Justice ist außerdem Pflicht!

Hier verbringt man mindestens 2 Monate in einer Kanzlei und erhält einen Einblick in Rechts- und Vertragsverhandlungen, schreibt Protokolle und kümmert sich um juristische Dokumente. Daher ist es nötig, bereits auf einem höheren Level Englisch zu sprechen und sich insbesondere auf juristische Floskeln vorzubereiten. Leider wird man auch hier nicht bezahlt, doch die Erfahrung ist sicherlich unbezahlbar… 😉

Journalismus

Erfahrung im Schreiben braucht man in Vorbereitung auf eine Karriere als Journalist sowieso. Diese Texte auf Englisch zu verfassen, ist sicherlich anfangs eine Herausforderung. Egal ob man dieses Praktikum bei der Presse, den Online-Medien oder dem Rundfunk absolviert. Recherche wird ebenso zum Alltagsgeschäft gehören, wie administrative Aufgaben, kleinere Übersetzungen (Fremdsprachenkenntnisse sind unverzichtbar!) oder eigene kleine Beiträge, die sich je nach Begabung ausbauen lassen. Gerade weil man das Schreiben lernen kann und dafür Zeit braucht, sind 8 Wochen Mindestaufenthalt vermutlich zu wenig, um wirklich qualitativ hochwertige Aufgaben zu bekommen. Also besser eine längere Zeit in Erwägung ziehen!

Medizin

Hier hängen die Aufgaben sehr von der eigenen Qualifikation ab. Ein nahezu mit dem Studium fertiger Medizinstudent wird hier sicherlich andere Aufgaben erhalten als eine ausgebildete Krankenschwester. Für dieses Praktikum muss man mindestens 18 Jahre alt sein und sollte 8 Wochen Zeit haben. Insbesondere medizinisches Fachvokabular sollte sitzen, ansonsten wird die Art der Betreuung der Patienten individuell variieren.

Bezahltes London Praktikum

Finance and Office Management

Auch hier muss man sich um Verpflegung und Unterkunft selbst bemühen, dafür wird man für die täglich 6-8 Stunden Arbeit entlohnt! Auch wenn keine spezielle Qualifikation gefordert ist, zeigen die Aufgaben, dass Vorkenntnisse im Bereich der Buchhaltung und Rechnungsstellung von Vorteil sind. Mit Excel und Sage als Arbeitsmitteln umgehen zu können, ist ebenfalls ein großer Pluspunkt bei der Bewerbung. Insgesamt verbringt man mit diesem Praktikum mindestens ein halbes Jahr in Englands Hauptstadt!